Sie befinden sich hier:

Sie haben eine Wildkatze beobachtet

... oder eine tote Wildkatze gefunden?

Dann nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit und füllen Sie das entsprechende Meldeformular nach Möglichkeit aus:

Formulare Wildkatzen-Totfund:
Als .doc oder als .pdf

Formulare Wildkatzen-Beobachtung: Als .doc oder als .pdf

Bitte schicken Sie das ausgefüllte Formular an die angegebene Adresse oder mailen Sie uns Ihre Nachricht: wildkatzenfund@wildkatze-rlp.de. Geben Sie bitte auf jeden Fall Ihre Email-Adresse und/oder Telefonnummer an, damit wir bei Nachfragen mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

Vielen Dank für Ihre wertvolle Mitarbeit!

Sammelstellen

Im Rahmen des Projektes "Totfundmonitoring Wildkatze Rheinland-Pfalz" (2018-2019) sammeln wir im Auftrag des Umweltministeriums tote Wildkatzen - in der Regel Opfer des Straßenverkehrs - ein, um sie weiteren Untersuchungen zuzuführen. Nach der Freigabe durch den Jagdausübungsberechtigten werden die Kadaver von ehrenamtlichen Helfern zu einer Sammelstelle gebracht. Hierfür benötigen wir Ihre Unterstützung! Weitere Informationen erhalten Sie bei Charlotte Reutter, charlotte.reutter@bund-rlp.de.

Folgende Sammelstellen wurden bislang eingerichtet:



Forstamt Trier
Herr Gundolf Bartmann
Am Rothenberg 10, 54293 Trier-Quint
Telefon 0651 82497-10 (Zentrale-0)
Email gundolf.bartmann@wald-rlp.de
Website www.wald-rlp.de/de/forstamt-trier

Gefrierhaus Lüxem
Herr Klaus Neubürger
Im Bungert 1a, 54516 Wittlich Lüxem
Telefon 0173 3218581
Achtung: Ins Navi bitte Hausnummer 2 eingeben, auf der öffentlichen Straße parken und 30m zurück laufen.

Hochwildschutzpark Hunsrück
Herr Kristof Fröhlich
Hochwildschutzpark 1, 55494 Rheinböllen
Telefon 06764 1205 (Zentrale); 0170-3863265
Email info@hochwildschutzpark.de
Website www.hochwildschutzpark.de

Nationalparkamt Hunsrück-Hochwald
Frau Annina Prüssing
Brückener Straße 24, 55765 Birkenfeld
Telefon 06131 884152-308, 0162-2037488
Email Annina.Pruessing@nlphh.de
Website www.nationalpark-hunsrueck-hochwald.de

Naturhistorisches Museum, Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz
Herr Dr. Carsten Renker
Mitternacht/Reichklarastraße 10, 55116 Mainz
Telefon 06131 122646 oder 06131 122580
Email dr.carsten.renker@stadt.mainz.de oder naturhistorisches.museum@stadt.mainz.de
Website www.mainz.de/nhm

Peter Göke, Revierförster
Linder Weg 15
56729 Nachtsheim
Telefon priv. 02656 4070030
Telefon dienstl. 02651 3506
Mobil 0175 2230333
Email forstrevier-stadt-mayen@t-online.de

Retscheider Hof
Retscheider Str. 7, 53604 Bad Honnef
Telefon 02224 97690820
Email kontakt@retscheider-hof.de
Website www.retscheider-hof.de

TierART Ein Tierschutzprojekt von VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Herr Florian Eiserlo
66506 Maßweiler
Telefon 06334 9847377, 0176 84305545
Email wildtierauffangstation@tierart.de
Website www.tierart.de

Wildtierhilfe Kaiserslautern
Herr Karsten Tide, Frau Tanja Megner
67680 Neu-Hemsbach
Telefon 0177-4256478
Email wildtierhilfe-kaiserslautern@t-online.de
Website www.tierhilfe-pfalz.de/wildtierhilfe-kaiserslautern

Will und Liselott Masgeik-Stiftung für Natur- und Landschaftsschutz
Herr Philipp Schiefenhövel
Am Hartenberg 1, 56414 Molsberg
Telefon 06435-1368
Email ps@masgeik-stiftung.de
Website www.masgeik-stiftung.de

Zoo Landau in der Pfalz
Herr Dr. Jens-Ove Heckel
Hindenburgstraße 12, 76829 Landau in der Pfalz
Telefon 06341-13 7010
Email zoo@landau.de
Website www.zoo-landau.de

Zweckverband Naturpark Nassau
Herr Stefan Eschenauer
Bachgasse 4, 56377 Nassau
Telefon 02604 4368
Email info@naturparknassau.de
Website www.naturparknassau.de

Junge Kätzchen im Wald

Wir sind wild und wollen wild bleiben!

Wenn Sie beim Waldspaziergang maunzende Katzenkinder aus einem Holzpolder, Gebüsch oder einem Jagdhochsitz hören, dann haben sie vielleicht eine Wildkatzenfamilie entdeckt. Das Motto „Bitte nicht stören!“ gilt hier besonders dringend! Kleine Katzen sind sehr neugierig und spielen auch schon mal auf einem Waldweg. Immer wieder kommt es vor, dass wohlmeinende Wanderer die scheinbar verlassenen Jungtiere aufsammeln und damit ihrer Mutter wegnehmen. Eine Wildkatze ist für Laien nur schwer von einer grau getigerten Hauskatze zu unterscheiden. 

Gehen Sie beruhigt davon aus, dass eine Hauskatze sich mit ihren Jungen nicht in den Wald verirrt und die Mutter der Kätzchen bald wieder zurück sein wird. Ziehen Sie sich diskret zurück. Gerne können Sie den Fund über den Meldebogen, den Sie oben finden, melden, und so Ihre Beobachtungen für die Wildtierforschung verfügbar machen. Geben Sie den Fundort bitte möglichst genau an. 

Weitere Informationen finden Sie in unserer Pressemitteilung vom 18. April 2018.


Woran erkenne ich eine Hauskatze und woran eine Wildkatze?

Unser Poster liefert auf einen Blick die wichtigsten Merkmale und Unterscheidungsmöglichkeiten: Download Wildkatze unterscheiden

 







Suche

Metanavigation: